Vernichtet: Verwaltungsgebäude des Großkraftwerks Franken

Das ehemalige Verwaltungsgebäude des Großkraftwerks Franken (Harmoniestraße 27) ist Geschichte. Seit Anfang Dezember 2014 laufen die Abrissarbeiten an dem Gebäude. Bis zuletzt war es im Denkmalatlas des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege als Einzeldenkmal ausgewiesen.

Die Untere Denkmalschutzbehörde schreibt, dass das Gebäude „… im Einvernehmen mit dem Landesamt [für Denkmalpflege] zum Abbruch freigegeben worden [sei], nachdem in einem nicht mehr ermittelbaren Zeitraum die denkmalkonstituierenden Eingangsportale mit Reliefs und Figurenzier ausgebaut und durch Fenster ersetzt worden waren.“

Irritierend an dieser Äußerung ist, dass die besagten Portale im Eintrag in der Bayerischen Denkmalliste nicht erwähnt werden. Dieser lautet: „Ehem. Verwaltungsgebäude Großkraftwerk Franken, dreigeschossiges zweiflügeliges Bürogebäude mit flachem Walmdach und Dachgauben, sachlicher Putzbau mit Hausteingliederung, 1927-1929 (bez. 1928) von Hans Müller und Karl Kröck.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.