One thought on “Marienstr. 15 – 1

  • 2. März 2017 um 17:18
    Permalink

    Es ist eine schade das man diese Gebäude abreißen will. Es geht hier ja um die Geschichte eines jüdischen Unternehmers. Aber reißen wir doch alles ab was Geschichte hat, wie wäre es mit der Burg da ließen sich mit LuxusWohnungen auch noch Geld machen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.